Wet Aging

Wet Aging

Nennt man das Reifen im Vakuumbeutel

Unsere Ochsen werden drei bis vier Tage nach der Schlachtung in die verkaufsfertigen Teilstücke zerlegt. Die ausgewählten Fleischteile werden Vakuum in Folienbeutel eingezogen, und bei 0 bis 1° C mehrere Wochen gereift. 

Durch das Vakuumverpacken wird ein Austrocknen verhindert und das Rindfleisch kann vor äußeren Einflüssen geschützt im Beutel reifen. 

Durch den Reifeprozess entstandene Enzyme und Bakterien, lassen dabei das typische Aroma entstehen und machen das Fleisch schön zart. 

Zwar treten auch hier Gewichtsverluste auf, diese sind jedoch bei weitem nicht so hoch wie beim "Dry-Aged-Beef". 

Wir empfehlen das Fleisch ca. 30Min. vor dem verarbeiten aus der Verpackung zu nehmen, unter kaltem Wasser kurz abspülen und mit einem sauberen Tuch abzutupfen.

danach an der frischen Luft "atmen" lassen, durch den Sauerstoff verfliegt der typische Geruch der durch das Vakuum verpacken entsteht und die Fleischfarbe kehrt zurück.