Wir beraten Sie gerne
09923 / 2240

Alles für Ihr perfektes Weißwurstfrühstück - frisch vom Hofmetzger aus Niederbayern - direkt zu Ihnen nach hause.

Die Weißwurst ist sicher eine der bekanntesten und beliebtesten bayerischen Spezialitäten. Weit über Bayerns Grenzen bekannt, ja sogar nach Übersee und bis Asien hat es die Weißwurst geschafft. Die Weißwurst passt zu jedem Anlass, aber am liebsten wird die Weißwurst als kleine Zwischenmahlzeit am Vormittag gegessen. In der Regel ab 9 Uhr, aber auf jeden fall vor 12 Uhr, denn die Weißwurst darf das Zwölf Uhr Leuten nicht hören.

Weißwurst richtig warm machen

die Weißwurst wird natürlich warm gegessen. Dazu Wasser im Topf zum kochen bringen, wenn das Wasser kocht den Deckel abnehmen und den Ofen zurückschalten. Wenn das Wasser nicht mehr kocht, die Weißwürste zugeben. Jetzt das Wasser nicht mehr kochen lassen, sondern nur noch ziehen lassen, da die Weißwurst sonst platzen würde. Nach ca. 15 Min sind die Weißwürste fertig.

Wie wird die Weißwurst richtig gegessen?

Die Weißwurst wird traditionell mit Brezen, süßem Senf, und Weißbier verzehrt. Sie wird entweder „gezuzelt“, d. h. man nimmt die Weißwurst in die Hand und zieht das Brät mit den Zähnen (zuzeln) aus dem Darm, oder man isst sie mit Messer und Gabel dazu halbiert man sie längs auf dem Teller, so dass der Darm auf der Unterseite heil bleibt und der Inhalt mit dem Besteck herausgeschält werden kann. Es besteht auch die Möglichkeit, die Wurst seitlich ein wenig einzuschneiden, und die Haut daraufhin in einem Stück von der Wurst zu lösen. Den süßen Senf nicht vergessen!
Payment options light